• Mehr als 1000 Stromanbieter im Vergleich
  • Wechsel direkt Online möglich
  • 400€ jährlich sparen
  • TÜV-geprüfter Partner Toptarif
Jetzt vergleichen und bis zu 400€ sparen!
Zum Rechner

FAQ

Versorger planen Grünstrom-Markt-Modell

Grüner Strom ist grau. Warum? Weil Ökostrom nicht direkt an Endverbraucher oder Stadtwerke verkauft werden darf, sondern über die Strombörse zwangsvermarktet werden muss. An der Börse wird aus Strom, der regenerativ gewonnen und ins Netz eingespeist wird, kurzerhand sogenannter Graustrom. Schwer nachzuvollziehen, dank des bestehenden Strommarktmodells allerdings Realität. Auf Initiative mehrerer Ökostrom-Anbieter soll nun an ...

Wer liefert den Strom, bis der Anbieter gewechselt wird?

Bis der Stromanbieter gewechselt wurde, liefert der örtliche Netzbetreiber und Stromanbieter den Strom zu den bisherigen Konditionen. Der örtliche Netzbetreiber und Stromanbieter ist gesetzlich verpflichtet, dem Stromkunden bis zum erfolgten Wechsel den Strom zu liefern. Durch dieses Gesetz, ist es nahezu unmöglich, dass der Stromkunde durch einen Wechsel des Stromanbieters ohne Strom leben müsste. Es ...

Brauche ich für den Wechsel eine Genehmigung meines Vermieters?

Für den Wechsel eines Stromanbieters wird keine Genehmigung vom Vermieter benötigt. Jeder Stromkunde und Mieter einer Wohnung kann selbst den Stromanbieter seiner Wahl bestimmen. Auch der Ausbau des Zählers braucht nicht durchgeführt werden. Der Kunde benötigt keinen neuen Stromzähler, sondern er kann seinen alten Zähler weiter nutzen. Für den Stromanbieterwechsel benötigt der Stromkunde also keine ...

Werden nach der Kündigung Abschläge noch zurückerstattet?

Nach der Kündigung erhält der Stromkunde von seinem bisherigen Anbieter eine Abschlussrechnung. In der Abschlussrechnung sind alle bisherigen Vertragsdaten und gezahlten Stromabschläge aufgeführt. Sollte es zu Überzahlungen bei den Stromabschlägen gekommen sein, erhält der Stromkunde diese durch seinen alten Stromanbieter anstandslos zurückerstattet. Es besteht also kein Grund zu der Annahme, überzahlte Stromabschläge nicht zurückerstattet zu ...

Kann es vorkommen, dass ich mitten im Wechsel plötzlich gar keinen Strom habe?

Es kann nicht vorkommen, mitten während des Stromwechsels ohne Strom zu sein, da der örtliche Stromanbieter und Netzbetreiber auch mitten im Wechsel verpflichtet ist, den Stromkunden so lange mit Strom zu versorgen, bis sich der Wechsel erfolgreich vollzogen hat. Sollte ein Wechsel, aus welchen Gründen auch immer nicht zustande kommen, ist der örtliche Netzbetreiber und ...

Was passiert, wenn mein Stromanbieter Konkurs geht?

Wenn der jeweilige Stromanbieter Konkurs gehen sollte, ist der örtliche Netzbetreiber und Stromanbieter gesetzlich verpflichtet, dem Kunden Strom zu liefern. Der Stromkunde würde dann komplikationslos vom örtlichen Stromanbieter und Netzbetreiber als Kunde übernommen werden. Es besteht also keinerlei Befürchtung, als Stromkunde ohne Strom leben zu müssen, wenn der jeweilige Stromanbieter Konkurs gehen sollte. Der örtliche ...

Kann jeder den Stromanbieter wechseln?

Grundsätzlich kann jeder wechselwillige Stromkunde den Stromanbieter wechseln. Seit der Liberalisierung des Strommarktes Ende der 90er Jahre, ist dieser Wechselvorgang innerhalb von fast 900 Stromanbietern deutschlandweit problemlos möglich. Auch für Kunden mit einem eigenen privaten Zähler ist der Wechsel zu einem anderen Stromanbieter problemlos möglich. Der Zähler muß in keinem Wechselfall ersetzt oder ausgebaut werden, ...

Was kostet ein Wechsel zum neuen Stromanbieter?

Der Wechsel zu einem neuen Stromanbieter ist kostenlos, da der neue Anbieter den Wechsel und die Kündigung beim alten Stromanbieter komplett übernimmt. Für diesen Vorgang fallen keine Kosten für den Stromkunden an. Der neue Stromtarif richtet sich jedoch nach den regionalen Strompreisen und den Durchleitungskosten können anfallen, wenn der vom Kunden gewählte Stromanbieter eine Gebühr ...

Was ist der Unterschied zwischen Stromanbieter und Netzbetreiber?

Der jeweils örtliche Netzbetreiber besitzt die Stromleitungen und die Durchleitungsrechte. Der Netzbetreiber kann daher von jedem Stromanbieter Gebühren für die Durchleitung des Stromes durch seine Leitungen verlangen. Der örtliche Stromanbieter ist zumeist auch Netzbetreiber der örtlichen Stromleitungen. Da also der örtliche Netzbetreiber und der örtliche Stormanbieter eine Institution sind, hat diese Tatsache zumindest vor der ...

Stromanbieter wechseln beim Umzug – Was ist zu tun?

Bei einem Umzug braucht der Stromkunde lediglich seinen bisherigen Stromanbieter sechs bis acht Wochen im voraus zu informieren und diesem den aktuellen Zählerstand mitteilen. Bei einem Umzug in eine andere Stadt, erfolgt die automatische Übernahme des Stromkunden durch den örtlichen Netzbetreiber. Bei dieser automatischen Übernahme muß der Stromkunde lediglich seinen alten Netzbetreiber rechtzeitig informiert haben, ...