• Mehr als 1000 Stromanbieter im Vergleich
  • Wechsel direkt Online möglich
  • 400€ jährlich sparen
  • TÜV-geprüfter Partner Toptarif
Jetzt vergleichen und bis zu 400€ sparen!
Zum Rechner

Strommarkt

Hohe Gebühren: Stromversorger in der Kritik

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen holt zum Rundumschlag gegen Stromversorger aus. Sie wirft den Unternehmen intransparente Bedingungen und unfaire Tarife vor. Die Basis für diese Aussage bildet eine Umfrage bei 106 Grundversorgern, von denen 79 geantwortet haben. Der Schwerpunkt der Studie lag auf Hilfen, die säumigen Zahlern und jenen, die kurz vor einer Stromsperre stehen, eingeräumt werden. ...

Schwierig: die bayerische Strompolitik

In Bayern prallen derzeit zwei Welten aufeinander: Auf der einen Seite Wirtschaft und Gewerkschaften, die sich verlässliche Aussagen zum künftigen Strommarkt und zur Umsetzung der Energiewende wünschen. Andererseits Bürger und Umweltschützer, die sämtliche Pläne für neuen Stromtrassen und den Bau von Windrädern ablehnen. Noch sind keine Konsequenzen zu spüren. Wenn keine Lösung gefunden wird, droht ...

344.798 Mal wurde der Strom abgestellt

Immer mehr Haushalten fehlt das Geld, die Strom- und Gasrechnung zu bezahlen. Die Konsequenz: Die Anbieter drehen den Hahn zu. Wie oft Versorger im vergangenen Jahr zu dieser Maßnahme gegriffen haben, geht aus dem „Monitoringbericht 2014“ der Bundesnetzagentur hervor. Die Zahlen sind sprunghaft gestiegen. Betroffen waren fast eine Million Personen. Für die Linkspartei und den ...

Verbraucherzentrale rät zum Stromanbieterwechsel

Die Ankündigung von Eon, die Kraftwerksparte abzuspalten und sich künftig auf andere Bereiche wie die erneuerbaren Energien konzentrieren zu wollen, hat für Aufsehen gesorgt. Es ist ein großer Schritt, der den veränderten Bedingungen am Strommarkt geschuldet ist. Doch was heißt das für Verbraucher, insbesondere für Eon-Kunden? Ein großes Boulevard-Magazin hatte bereits die Befürchtung geäußert, dass ...

Ende der konventionellen Stromerzeugung bei Eon

Der Wandel am Strommarkt zwingt viele Konzerne, die bisherige Geschäftspolitik zu überdenken. Was vor zehn Jahren noch rentabel war, entpuppt sich inzwischen als Groschengrab. Das gilt zum Beispiel für Gaskraftwerke, die bereits seit längerer Zeit Probleme haben, überhaupt noch eine schwarze Null zu erwirtschaften. Eon zieht daraus nun die Konsequenzen und wird sich in den ...

Teuren Stromversorgern den Rücken kehren

242 Versorger haben angekündigt, zum 1. Januar 2015 den Strompreis zu senken. Im Schnitt sparen Verbraucher 2,4 Prozent Oder, in handfesten Zahlen ausgedrückt: Viele Stromkunden dürfen sich auf eine Ersparnis von durchschnittlich 35 Euro freuen. Mit Blick auf die zurückliegenden 14 Jahre, die fast ausschließlich von Preissteigerungen geprägt waren, eigentlich eine gute Nachricht. Doch die ...

Klimaschutz versus Strom aus Kohle

40 Prozent weniger Treibhausgasemissionen als 1990. Diesem für das Jahr 2020 gesteckten Ziel fühlt sich Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) nach wie vor verpflichtet. Wie sich das Klimaziel realisieren lässt, ist allerdings noch nicht spruchreif. Experten sehen nur eine Chance: Sie plädieren dafür, zumindest einige Kohlekraftwerke vom Netz zu nehmen. Welche Auswirkungen ein solcher Schritt auf ...

Netzbetreiber feilen an den neuen Stromtrassen

CSU-Chef Horst Seehofer wird nicht begeistert sein. Wenn ihm schon die alten Pläne für die neuen Stromtrassen nicht gefallen haben, dürfte das auch für die überarbeiteten Routen gelten, über die der Strom vom Norden in den Süden geleitet werden soll. Die vier Übertragungsnetzbetreiber haben hier und dort ein wenig an der Trassenführung gefeilt. Im Prinzip ...

Der Strommarkt soll rigoros umgebaut werden

Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) war ein kleiner Schritt, verglichen mit dem, was in den kommenden Jahren noch an Aufgaben zu stemmen ist. Der Strommarkt in der Bundesrepublik soll grundlegend überarbeitet werden. Erste zentrale Überlegungen, welche Schritte erforderlich sind, und an welchen Stellschrauben gedreht werden muss, stehen im sogenannten Grünbuch. Es umfasst 72 Seiten. Eines ...

Strompreiserhöhungen müssen erläutert werden

Versorger müssen ihre Kunden künftig nicht mehr nur rechtzeitig darüber informieren, dass der Strompreis angehoben wird. Sie müssen auch im Detail erklären, warum, und in welchem Umfang der Strom teurer wird. Das entschied gestern der Europäische Gerichtshof (EuGH). Die Luxemburger Richter waren vom Bundesgerichtshof im Rahmen zweier Klagen um Hilfe gebeten worden. Das Ergebnis: Die ...